Lampenfieber statt Höhenangst

Noch 12 Tage bis zu Premiere von Die Firma dankt – eine gewisse Nervosität kehrt ein. Aber wir haben wenigstens wieder festen Boden unter den Füßen.

Die letzten Wochen verbrachten wir mehr im Saal als zu Hause. Der Astnersaal wird sich präsentieren, wie man ihn noch nie gesehen hat. Und das verdankt er dem unermüdlichen Team dieser Produktion. Alle Schauspieler legten in zahlreichen Arbeitsstunden selbst Hand an, unterstützt von der Bühnenbildnerin und den Technikern. Das erforderte nicht nur Einsatz sondern auch Schwindelfreiheit, war doch ein Großteil der Arbeit in über 5 Metern Höhe zu verrichten.

Mehr wird vorerst nicht verraten, nur soviel: Ihr dürft gespannt sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s